Mag. Sonja Sturm

Life Coach & Trusted Advisor

Werde, wer Du bist.

My story

Geht nicht gibt´s nicht
Die Geschichte meiner Geburt besagt, dass zuerst meine Faust das Licht der Welt erblickt hat, naja, zuerst da war. Das und der Nachname „Sturm“ sprechen in der Tat für eine gewisse Dynamik, die mir dann auch zu eigen wurde, wie ich – und mein manchmal leidgeprüftes Umfeld – feststellen durften. In der Hauptsache hat sich dies in Form eines – ich nenne es – „Brachialoptimismus´“ gezeigt. Geht nicht gibt´s nicht. Da muss es doch einen Weg geben! Das war mir immer ganz klar.

Vom JETZT zum WIE

Und aus diesem Grund bin ich dann auch Coach geworden und nicht Therapeutin. Denn im Coaching geht es in der Hauptsache um das Jetzt, um das „what can I do know“? Die Therapie ist eine Schwesterdisziplin und sehr nah dran und in der Schnittmenge „Vergangenheit“ treffen sich die beiden Disziplinen auch. Doch der Coach hält sich dort nicht lange auf; Er nimmt die auslösende Situation, bzw. die dazugehörige Emotion und schaut, wie er sie zusammen mit dem Klienten konstruktiv in die Gegenwart einbaut. Die Ausrichtung meiner Arbeit war von Anfang an das konstruktive arbeiten mit dem JETZT hin zum WIE!

Von der Berufung zur wahren Bestimmung
Mein Weg zum Coach-sein war nicht gerade und auch nicht von vornherein klar. Nach dem Abitur führte er mich zunächst in die schwarze Kunst, die ich als letzte Druckformherstellerin noch traditionell erlernen durfte. Nach dem Studium der Kulturwissenschaften und einem einjährigen Aufenthalt im geliebten Frankreich habe ich dann als Projektmanagerin einer Hamburger Galerie festgestellt: meine wahre Berufung besteht darin, anderen Menschen Rückenwind für ihren weiteren Weg zu geben. Im Laufe der letzten 25 Jahre konkretisierte sich dann die Qualität meines Rückenwindes: Heute unterstütze und begleite ich Menschen beim Finden und Leben ihrer wahren Bestimmung.

Meine Werte & Überzeugungen

Es gibt immer einen Weg

Zugegeben, dieser Weg ist nicht immer geradlinig und manchmal oder sogar sehr oft ist von hier aus noch gar nicht zu erkennen, wie es hinter der nächsten Kurve weitergeht. Doch eines ist klar: aufgeben ist nicht. Was aber immer auch sein kann, dass sich etwas Unverhofftes einstellt, Serendipity quasi. Doch in meiner Welt gibt es die tatsächlich auch nur dann, wenn vorher etwas gewollt wurde, also eine gewisse Dynamik vorhanden war.

Die Lösung ist schon da

Auch wenn das jetzt nach einem dieser Zen-Sprüche klingt, so ist es – ebenso wie die Zen-Sprüche natürlich auch – doch wahr. Du trägst die Lösung bereits in dir, wenn du zu meiner Tür hereinkommst. Und auch schon, wenn du den Telefonhörer zur Hand nimmst und meine Nummer wählst. Aus diesem Grund nenne ich meine Tätigkeit unter vier Augen auch manchmal die einer Hebamme; denn im Grunde bringe ich ja nur zum Vorschein, was bereits da ist.

Life Coach & Trusted Advisor-sein

Als Coach begleite ich dich durch deinen Lösungsfindungsprozess. Dabei ist es mir wichtig, dass du immer weißt, wenn etwas explizit von mir als Person hinzukommt zum Prozess und wann es deins ist. So finden wir deine Lösung. Als Trusted Advisor weiche ich ab von dieser Neutralität und begleite dich meist über einen längeren Zeitraum. Als Trusted Advisor bin ich deine Vertraute, die dir auch mal unbequeme Rückmeldungen gibt, die aber immer eines ist: eine vertraute und kompetente Ansprechpartnerin nahezu in jeder Lebenslage.

Mein Ansatz

In Abgrenzung zu meinem psychologisch geprägten Elternhaus studierte ich Kulturwissenschaften. Dieses Magister-Studium war total klasse, um den Horizont zu erweitern. Meine Abschlussarbeit über die selbstbestimmte Persönlichkeitskonzeption wies dann schon in die Richtung, in die es in den nächsten Jahre gehen sollte. Erfahre hier mehr über den artistischen Subjektcode.

In meinem ersten Job nach dem Studium als Projektmanagerin einer Galerie absolvierte ich dann meine erste Kommunikationsausbildung. Das war der Startschuss in die Selbstständigkeit sowie für viele weitere Aus- und Weiterbildungen. Manchmal, wenn mich damals andere Menschen fragten, was ich beruflich mache, sagte ich verschmitzt: „Seminarteilnehmerin“.  Erfahre mehr Details unter Qualifikation.

Den exzessiven Seminarbesuchen liegt natürlich eine Motivation zugrunde, die sich schon vorher zeigte: Spätestens mit 13 ging´s los mit der Jagd nach Erkenntnis – im Hiesigen wie auch darüber hinaus. Erfahre mehr in meinem Blog.

Heute verbinde ich alles miteinander und stelle es meinen Klient:innen zur Verfügung.

„Meine Berufung als Coach bedeutet für mich vor allem, eine authentische Begegnung mit dem Klienten zu ermöglichen. Erfahrung, Instinkt und Persönlichkeitsstärke sind dabei ebenso wichtig, wie eine fundierte Methodik. Der Schlüssel ist Vertrauen.“

Interviews

Interviews

Audio/Video
Magazin
FAQ-Interview

Audio/Video
– coming soon –

Magazin

FAQ-Interview

FAQ Interview

Einige Fragen meiner Klienten.

Worum geht es mir in meiner Arbeit?
Ich möchte Lebensmotive aufzeigen. Wir alle sind bereits kleine Persönlichkeiten, wenn wir auf die Welt kommen. Man braucht nur zu beobachten, wie Neugeborene ihren Bedürfnissen Ausdruck verleihen. Auf dieser Basis entwickeln wir uns, machen Erfahrungen mit unserer Umgebung und stehen dann irgendwann vor der Frage:“ Was will ich eigentlich vom Leben?“ oder später dann: „War das schon alles?“ Ich möchte zusammen mit dir Antworten auf diese Fragen finden.

Wie kann ich dich unterstützen?
Zunächst kommt es immer auf die Mélange unseres inneren Kerns mit der jeweils aktuellen Situation an. Aufgrund der Komplexität unserer Zeit in Verbindung mit unserem Anspruch, das jeweils Beste aus unserem Leben zu machen, kann jede Entscheidung zur Qual werden. Im Coaching und der Beratung widmen wir uns diesen akuten Fragestellungen und …

Qualifikation

Vor der Unternehmensgründung war Sonja Sturm im Werbe- und Verlagswesen im Bereich visuelle und redaktionelle Kommunikation tätig sowie als Projektmanagerin und Mentorin im Kunstbetrieb.

  • Verstand
  • Intuition
  • Empathie

Lehre

 

  • Ausbildung zur Druckformherstellerin
  • Magister-Abschluss in Kunst- und Sprachwissenschaften mit den Nebenfächern Medien- und Wirtschaftswissenschaften
  • Studium in Frankreich mit Schwerpunkt interkulturelle Kommunikation
  • Forschungsarbeit zur Entstehung der selbstbestimmten Persönlichkeitskonzeption anhand des modernen Kunstbegriffs

Coaching

 

  • Lizensierte Beraterin für die trainingsbegleitende Osnabrücker Persönlichkeitsdiagnostik (TOP) & die Entwicklungsorientierte Systemdiagnostik (EOS)
  • Zusatzausbildungen in den Bereichen Neuro Linguistisches Programmieren (NLP, zertifiziert nach IANLP/DVNLP-Ethik-Kodizes),
  • systemisches Coaching (gemäß der DCV-Ethikrichtlinie)
  • Teamcoaching und Training

Lehre, frei

 

angewandte Spiritualität

  • Zusatzausbildungen in Energetisches Heilen nach Dr. Stelios Atteshlis (Daskalos, 1912 * – 1995 †)
  • Meditation
  • Astrologie, Tarot, Numerologie

finanzwirtschaftlicher Kosmos

  • Finanzsystem, Makroökonomie
  • Bitcoin, Blockchain, Kryptowährungen